Schmucke Dosen

21. August 2012

Aus alten Konservendosen lassen sich ganz schnell tolle neue Dosen zaubern. Außer den Dosen in verschiedenen Größen benötigt man schönes Papier, Bleistift, Lineal, Schere, evtl. eine Feile/Schleifpapier und Tesafilm.
Aus dem Papier schneidet man in der entsprechenden Größe Papierstreifen zu. Diese Papierstreifen klebt man ganz einfach mit Tesafilm um die Dosen. Zuerst wird das Papier gleich am Anfang an der Dose festgeklebt, dann fest um die Dose gewickelt und am Ende nocheinmal mit Tesafilm befestigt. So kann es nicht mehr verrutschen. Wenn man die Dosen wasserfest machen möchte, so muss man mit Klarlack darüber lackieren oder ein durchsichtiges Klebeband über das Papier kleben.
Grundsätzlich eignet sich jede Konservendose – wichtig ist, dass man sehr scharfe Kanten noch mit einer Feile entfernt. Sehr praktisch sind Dosen mit Deckel (z.B. von vegetarischen Pasteten). Öffnet man normale Konservendosen mit einem Sicherheitsdosenöffner, so erhält man auch eine Dose, bei der man den Deckel ohne scharfe Kanten verwenden kann.

Was macht man mit den Dosen?

Die Dosen eignen sich z.B. zur Aufbewahrung von Alltagsgegenständen, wie Büroklammern, Knöpfen, Stiften, Schmuck, usw… Man kann in den Dosen natürlich auch Gewürze oder andere Lebensmittel aufbewahren. Außerdem sind sie eine prima Geschenkverpackung; Freunde freuen sich über Hosen in Dosen, Rosen in Dosen oder Soßen in Dosen.

Veröffentlicht in Geschenkideen, Papier & Stempeln, Wohnen & Dekorieren | Tags: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.



Facebook

Google                  

Bloglovin Follow on Bloglovin

Follow Me on Pinterest

Feeds

Abonniere den Blog-Feed oder den Kommentar-Feed

Gelistet bei

Freizeit und Unterhaltung Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Besucherzähler


Besucher online: 1
Besucher heute: 4