Leporello

27. April 2014

Ein Leporello ist ein im Zickzack gefaltetes Heft oder Album, das sich für Fotos, Sprüche und Glückwünsche aller Art eignet. Eine klassische Leporello-Faltung findet ihr z.B. in meinem Beitrag Leporello/Fotoalbum. Im Folgenden stelle ich euch eine besondere Falttechnik vor, die über die einfache Zickzack-Faltung hinausgeht und ein echter Hingucker ist. Beim Aufklappen des quadratischen Albums entstehen sowohl Dreiecke als auch Quadrate, die man von beiden Seiten mit Fotos oder Sprüchen bekleben und beschriften kann. Die Anleitung ist mit vielen Fotos versehen, um die Faltung zu erläutern. Zum besseren Verständnis könnt ihr euch noch die Anleitung in Billes Bastelecke anschauen. Bei Mirkas Scraps findet ihr ein Beispiel für ein beklebtes und beschriftetes Leporello-Album dieser Art. Und nun wünsche ich euch gutes Gelingen beim Nachbasteln und viel Freude mit dem Leporello-Album!

1. Quadratischen Deckel und Rücken aus Karton zuschneiden und mit Ecken aus Buchbinderleinen versehen. Als Kleber eignet sich Bastelleim oder Ponal.

2. Deckel und Rücken mit festem Geschenkpapier einbinden. Als Kleber eignet sich Bastelleim oder Ponal, das Papier muss dafür fest genug sein, sonst wellt es sich. Nach dem Kleben gut pressen.

3. Innenseiten falten: Ein Quadrat aus festerem Papier (z.B. Zeichenblock-Papier) etwas kleiner als den Deckel und den Rücken zuschneiden. Zweimal auf der geraden Hälfte falten. Umdrehen und von der Gegenseite einmal auf der Diagonalen falten. Wieder umdrehen und mit den Ecken nach innen aufeinander falten, sodass ein zu einer Seite hin offenes Quadrat entsteht.

4. Von den Innenseiten könnt ihr beliebig viele falten. Ihr klebt sie mit je einem der Quadrate aufeinander. Dabei müssen die Falten der Seiten in entgegengesetzte Richtung liegen. Es können beliebig viele der Seiten aneinander geklebt werden – sie müssen jeweils entgegengesetzt liegen. Zur Probe, ob die Seiten richtig liegen, könnt ihr versuchen, das Heft zusammen- und wieder aufzuklappen. Als Kleber am besten einen Klebestift verwenden, da sich das Papier sonst wellt. Das erste und das letzte Papier auf den Rücken bzw. den Deckel kleben und das Leporello beim Trocknen zwischen Büchern pressen.

5. Das fertige Leporello kann wie eine Ziehharmonika auseinandergefaltet werden.

Veröffentlicht in Geschenkideen, Papier & Stempeln | Tags: , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.



Facebook

Google                  

Bloglovin Follow on Bloglovin

Follow Me on Pinterest

Feeds

Abonniere den Blog-Feed oder den Kommentar-Feed

Gelistet bei

Freizeit und Unterhaltung Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Besucherzähler


Besucher online: 1
Besucher heute: 4